Zur Modernisierung Ihrer Infrastruktur und Workloads setzen immer mehr Unternehmen auf die Cloud. Data-as-a-Service oder DaaS wird als Lösung für Datenintegration, -management, -speicherung und -analyse deshalb zunehmend beliebter. Mithilfe von DaaS können Unternehmen die Agilität von Daten-Workloads verbessern, schneller Erkenntnisse gewinnen und die Zuverlässigkeit und ihrer Daten erhöhen.

Erfahren Sie mehr über DaaS – warum und wie Unternehmen DaaS nutzen und was die ersten Schritte hin zu einer DaaS-basierten Cloud-First-Strategie für Datenintegration, -speicherung und -management sind.

Was ist Data-as-a-Service?

Data-as-a-Service (DaaS) ist eine Datenmanagementstrategie, die die Cloud nutzt, um über eine Netzwerkverbindung die Speicherung, Integration und Verarbeitung von Daten zu ermöglichen und/oder Analysedienste bereitzustellen.

DaaS ist vergleichbar mit Software-as-a-Service (SaaS), einer Cloud-Computing-Strategie, bei der Anwendungen über das Netzwerk für die Nutzer bereitgestellt werden, sodass sie diese nicht lokal auf ihren Geräten ausführen müssen. Bei Saas entfällt damit die Notwendigkeit, Software lokal zu installieren und verwalten. In ähnlicher Weise werden bei DaaS die meisten Datenspeicher-, Datenintegrations- und Datenverarbeitungsvorgänge ausgelagert.

Während das SaaS-Modell bereits seit mehr als einem Jahrzehnt beliebt ist, ist DaaS ein Konzept das sich erst jetzt immer mehr durchsetzt. Das liegt zum Teil daran, dass allgemeine Cloud-Computing-Dienste ursprünglich nicht für die Verarbeitung riesiger Daten-Workloads konzipiert wurden, sondern auf das Anwendungshosting und einfache Datenspeichervorgänge (und nicht auf die Datenintegration, -analyse und -verarbeitung) ausgelegt waren. Die Verarbeitung großer Datensätze gestaltete sich in den frühen Tagen des Cloud Computing ebenfalls schwierig, da die Bandbreite oft begrenzt war.

Da wir heutzutage über kostengünstigen Cloud-Speicher und ausreichend Bandbreite sowie über cloud-basierte Plattformen verfügen, die eigens für schnelles Management großer Datenvolumen und die schnelle Datenverarbeitung entwickelt wurden, ist DaaS mittlerweile ebenso praktisch und vorteilhaft wie SaaS.

Laden Sie Der ultimative Leitfaden zur Datenintegration jetzt herunter.
Weitere Informationen

Vorteile von Data-as-a-Service

DaaS bietet im Vergleich zur lokalen Datenspeicherung und -verwaltung diverse entscheidende Vorteile im Hinblick auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Performance. Die Vorteile im Überblick:

  • Minimale Einrichtungsdauer: Unternehmen, die eine DaaS-Lösung nutzen, können nahezu sofort damit beginnen, Daten zu speichern und zu verarbeiten.
  • Verbesserte Funktionalität: Cloud-Infrastruktur ist weniger fehleranfällig, weshalb es bei DaaS-Workloads seltener zu Ausfällen und Störungen kommt.
  • Mehr Flexibilität: DaaS ist stärker skalierbar und flexibler als die On-Premises-Alternative, da Cloud-Workloads sofort mehr Ressourcen zugewiesen werden können.
  • Kosteneinsparung: Mithilfe einer DaaS-Lösung lassen sich die Datenmanagement- und -verarbeitungskosten leichter optimieren. Unternehmen können ihren Daten-Workloads in der Cloud genau die richtige Menge an Ressourcen zuweisen und diese bei Bedarf erhöhen oder verringern.
  • Automatisierte Wartung: Die Tools und Dienste auf DaaS-Plattformen werden automatisch verwaltet und vom DaaS-Anbieter aktualisiert. Die Endbenutzer müssen die Tools also nicht mehr selbst verwalten.
  • Weniger Personal: Unternehmen, die eine DaaS-Plattform nutzen, brauchen keine Mitarbeiter, die auf die Einrichtung und die Verwaltung von Datentools spezialisiert sind. Diese Aufgaben übernimmt der DaaS-Anbieter.

Herausforderungen von Data-as-a-Service

DaaS bietet zwar viele Vorteile, geht jedoch auch mit besonderen Herausforderungen einher.

  • Einzigartige Sicherheitsfragen: Da DaaS von Unternehmen fordert, Daten in eine Cloud-Infrastruktur zu verschieben und Daten über das Netzwerk zu übertragen, können Sicherheitsrisiken entstehen, die nicht auftreten würden, wenn die Daten in einer lokalen Infrastruktur hinter der Firewall bleiben würden. Diese Herausforderung kann bewältigt werden, indem man Daten verschlüsselt überträgt.
  • Zusätzliche Compliance-Schritte: Sensible Daten in eine Cloud-Umgebung zu verschieben, kann für einige Unternehmen eine Compliance-Herausforderung darstellen. Das bedeutet nicht, dass Daten nicht in die Cloud integriert oder in der Cloud verwaltet werden können. Es bedeutet lediglich, dass Unternehmen, die besonderen Data-Compliance-Anforderungen unterliegen, dafür sorgen müssen, dass sie diese mit ihrer DaaS-Lösung einhalten können. Es kann z. B. sein, dass sich die Cloud-Server, auf denen ihre DaaS-Lösung gehostet wird, in einem bestimmten Land befinden müssen.

Laden Sie Executive Summary: A Practical Guide to Data Privacy Compliance and Governance jetzt herunter.
Weitere Informationen

  • Möglicherweise eingeschränkte Funktionen: In einigen Fällen kann es sein, dass DaaS-Plattformen die Anzahl der Tools einschränken, die für die Datenverarbeitung zur Verfügung stehen. Die Nutzer können lediglich mit den Tools arbeiten, die auf ihrer DaaS-Plattform gehostet werden oder mit dieser kompatibel sind. Es ist also in diesen Fällen nicht möglich, die Datenverarbeitungslösung zu personalisieren, indem man Tools seiner Wahl hinzufügt. Es empfiehlt sich deshalb, mit einer DaaS-Lösung zu arbeiten, die bei der Auswahl von Tools maximale Flexibilität bietet.
  • Dauer der Datenübertragung: Die Übertragung großer Datenmengen auf eine DaaS-Plattform kann im Fall einer begrenzten Bandbreite des Netzwerks einige Zeit in Anspruch nehmen. Ob dies für Ihr Unternehmen eine ernsthafte Herausforderung darstellt oder nicht, hängt davon ab, wie oft Ihr Unternehmen Daten auf die DaaS-Plattform verschieben muss. Ist die Bandbreite begrenzt, können Strategien zur Datenkomprimierung und Edge Computing helfen, die Datenübertragung zu beschleunigen.

Erfolgreiche DaaS-Einführung: zwei Beispiele

DaaS-Lösungen haben sich langsamer durchgesetzt als Saas und andere herkömmliche cloud-basierte Dienste. Da DaaS immer ausgereifter wird und die Cloud im modernen Geschäftsbetrieb immer mehr an Bedeutung gewinnt, nutzen zahlreiche Unternehmen DaaS inzwischen erfolgreich.

PointsBet nutzt DaaS, um schnell zu skalieren und gleichzeitig regelkonform zu arbeiten

PointsBet nutzt eine cloud-basierte Datenlösung, um seinen einzigartigen Compliance- und Skalierungsanforderungen gerecht zu werden. Das Unternehmen kann seine Vorgänge ganz einfach anpassen, um auf die fluktuierende Nachfrage nach Online-Wetten einzugehen und sicherzustellen, dass es die lokalen und internationalen Vorschriften erfüllt.

DMD Marketing beschleunigt Datenvorgänge mithilfe von DaaS

Die DMD Marketing Corp. hat sich in puncto Dateimanagement für einen Cloud-First-Ansatz entschieden, damit ihre Nutzer schneller auf ihre Daten zugreifen können und die Datenverarbeitung schneller erfolgt. Dank des cloud-basierten Datenmanagements ist das Unternehmen außerdem in der Lage, seine Daten schnell zu aktualisieren, womit es der Konkurrenz einen Sprung voraus ist.

Erste Schritte mit Data-as-a-Service

DaaS mag anfangs einschüchternd wirken, weil es sich noch um eine relativ neue Art von Lösung handelt. Der Einstieg ist aber eigentlich ganz einfach.

Er ist sogar noch einfacher als bei lokalen Lösungen: Schließlich spart man sich bei Daas einen Großteil der Einrichtungs- und Vorbereitungsarbeit, die beim Aufbau einer On-Premises-Datenverarbeitungslösung erforderlich wären. Und weil die Bereitstellung einer DaaS-Lösung so einfach ist und die DaaS-Anbieter technischen Support bieten, muss Ihr Unternehmen nicht einmal über Fachpersonal verfügen.

Die wichtigsten Schritte für den Einstieg in DaaS im Überblick:

  1. Wählen Sie eine DaaS-Lösung. Zu den Faktoren, die es bei der Auswahl eines DaaS-Angebots abzuwägen gilt, gehören der Preis, die Skalierbarkeit, die Zuverlässigkeit und die Flexibilität. Auch zu berücksichtigen ist, wie einfach sich die DaaS-Lösung in bestehende Arbeitsabläufe integrieren lässt und wie einfach man Daten einlesen kann.
  2. Registrieren Sie sich für Ihre DaaS-Plattform und aktivieren Sie die Plattform.
  3. Migrieren Sie Ihre Daten in die DaaS-Lösung. Je nachdem, welche Datenmengen Sie migrieren müssen und wie schnell die Netzwerkverbindung zwischen Ihrer lokalen Infrastruktur und Ihrer DaaS-Lösung ist, kann die Migration der Daten eine Menge Zeit beanspruchen – oder auch nicht.
  4. Beginnen Sie, die DaaS-Plattform zu nutzen, um eine schnellere, zuverlässigere Datenintegration zu ermöglichen und schneller Erkenntnisse aus Ihren Daten zu gewinnen.

Die Cloud und die Zukunft von Data-as-Service

Unternehmen stellen zunehmend auf Cloud-First-Strategien um und DaaS gehört dazu. Da sich eine Vielzahl von Branchen und sowohl große als auch kleine Unternehmen immer stärker auf die Cloud fokussieren, gibt es guten Grund zu der Annahme, dass sich DaaS neben anderen Cloud-Diensten auch in Zukunft immer weiter durchsetzen wird.

Data-as-a-Service

Im Jahr 2018 schätzte Gartner, dass DaaS in den nächsten fünf bis zehn Jahren weiterwachsen wird.

Erwähnenswert ist auch, dass DaaS geradezu dazu prädestiniert ist, selbst bei den Unternehmen das Interesse an cloud-basierten Architekturen anzutreiben, die die Cloud bislang noch nicht in größerem Umfang nutzen. In den ersten Jahren der Cloud-Computing-Geschichte setzten in erster Linie die Unternehmen in großem Stil auf die Cloud, die von SaaS-Bereitstellungsmodellen profitieren konnten. Inzwischen ist die Cloud jedoch auch für Daten-Workloads zu einer leistungsstarken Lösung geworden.

DaaS ist ein Beispiel dafür, wie Unternehmen von der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit profitieren können, die die Cloud bietet. Das gilt unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen bereits über umfangreiche Erfahrung mit der Cloud verfügt oder bislang noch nicht auf das Cloud-First-Modell gesetzt hat.

Nächste Schritte zu Data-as-a-Service

Data-as-a-Service bietet im Vergleich zu On-Premises-Datenlösungen eine Reihe von Vorteilen. Diese reichen von der einfachen Einrichtung und Benutzerfreundlichkeit über Möglichkeiten zur Kostenoptimierung bis hin zu mehr Zuverlässigkeit. DaaS geht zwar auch mit einigen Herausforderungen einher. Diese können jedoch bewältigt und gemeistert werden.

Einige Unternehmen setzen DaaS bereits ein, um schneller Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen und ihre Datenintegration und ihre Data-Governance zu verbessern. Damit verschaffen diese Unternehmen sich gegenüber der Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil und optimieren interne Abläufe durch eine effektivere Data-Governance und eine verbesserte Datenintegrität.

Talend Data Fabric bietet eine Anwendungssuite, die es einfach macht, von den Vorteilen cloud-basierter Datenlösungen (auf Wunsch zusätzlich zu lokaler Infrastruktur) zu profitieren, um vertrauenswürdige Daten zu erfassen, verwalten, transformieren und teilen. Sie als Kunde können entscheiden: Möchten Sie bestimmte Tools von Talend Data Fabric nutzen oder die komplette Plattform auf einmal einführen? Sie profitieren also von maximaler Flexibilität und können eine cloud-basierte Datenlösung aufbauen, die auf die Bedürfnisse und Präferenzen Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.

Testen Sie Talend Data Fabric noch heute, um mit einer zuverlässigen und sicheren cloud-basierten Datenlösung zu arbeiten, die dem Tempo Ihres Unternehmens gerecht wird.