Talend Integration Cloud Spring '16 vereinfacht Bereitstellung von Hadoop- und Data Warehousing-Jobs auf AWS EMR und Redshift und erweitert Integration-Platform-as-a-Service (IPaaS) mit nativem Spark-Processing
Redwood City, Kalif. - 16. März 2016

Talend, international marktführender Anbieter von Big-Data-Integrationssoftware, veröffentlicht heute eine neue Version seiner sicheren IPaaS-Lösung Talend Integration Cloud. Mit Talend Integration Cloud können Unternehmen lokale, in der Cloud gespeicherte und hybride Integrationsworkloads in ihren AWS-Umgebungen einfacher verwalten. Der sofort verfügbare neue Release ermöglicht IT-Organisationen die ressourcenschonende und kostengünstige Ausführung von Big-Data- und Datenintegrationsprojekten unter AWS Redshift oder AWS Elastic Map Reduce (EMR). Mit diesem Update für Talend Integration Cloud können Entwickler und Systemarchitekten IPaaS-Lösungen mit nativen Spark-Verarbeitungsfunktionen erweitern. Dies ermöglicht die unternehmensweite Nutzung von Analysefunktionen in Echtzeit.

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums in den Bereichen Big Data und Internet of Things (IoT) und der immer größer werdenden Data Lakes verlagern Unternehmen die Datenverarbeitung zunehmend in die Cloud. Das spezialisierte Marktforschungsunternehmen Gartner erwartet, dass IPaaS für Unternehmen auch in den nächsten fünf Jahren zweistellige Wachstumsraten verzeichnen wird[1]. Mit Talend Integration Cloud erhalten Unternehmen schnelle, skalierbare, flexible und sichere Technologien, um ihre immer größer werdenden Datenbestände im Griff zu behalten und sie in Echtzeit in handlungsrelevante Informationen umzuwandeln.

„Die Datenvolumina werden sich auch weiterhin alle zwei Jahre verdoppeln. Deswegen wird es für Kunden immer teurer, Datenbestände lokal zu skalieren, zu verwalten und zu analysieren. Weil das so ist, haben wir die Leistungsfähigkeit unserer Plattform mit dem nativen Spark-Support noch einmal gesteigert und die Palette unterstützter Anwendungsmöglichkeiten erneut erweitert“, so Ciaran Dynes, Vice President of Products bei Talend. „Mit Talend Integration Cloud unter AWS können Kunden die Produktivität und Agilität ihrer IT-Organisationen und Geschäftszweige dank leistungsstarker Tools und optimierter Integration weiter verbessern.“

In der neuen Version von Talend Integration Cloud kommen die folgenden wesentlichen Funktionen und Merkmale hinzu:

- Automation von AWS EMR- und Redshift-Jobs. Hierdurch können IT-Teams Big-Data-Integrationsprojekte schneller implementieren und gleichzeitig die Kosten im Griff behalten.

- Funktionen für Apache Kafka, Spark Batch, Streaming und Spark MLlib (Machine Learning). Damit können IT-Teams ihre Echtzeitdatenanalyse erweitern und verbessern und in kürzester Zeit End-to-End-Datenpipelines entwickeln, die Sensoren, Weblogs, Klickstreams und andere Big-Data-Quellen miteinander verbinden.

- Skalierung und Optimierung hybrider Integrationsmuster. Dies gestattet eine Erweiterung strukturierter und unstrukturierter Datensets, ohne Budgets zu überschreiten.

- Mehr Transparenz und bessere Kontrolle über Enterprise-Cloud-Umgebungen. Die IT kann Ressourcen optimal skalieren, durch bessere Jobplanung die Einsätze besser koordinieren, Monitoring, Clustering und exzellente Integrationsworkflows einfacher verwalten und Fehler zeitnah erkennen und beheben.

„Eine der wesentlichen Herausforderungen, vor denen Unternehmen heutzutage stehen, ist die Verbesserung von Customer Insights durch Integration isolierter, lokaler und in der Cloud gespeicherter Datensilos“, so Mick Bass, CEO von 47Lining. „Unternehmen, die ihre Datenbestände nutzen wollen, um Umsätze anzukurbeln, kommen nicht darum herum, ihre Integrationsprozesse in die Cloud auszudehnen. Dank unserer strategischen Partnerschaft mit Talend können unsere Kunden in kürzester Zeit einfach verwaltete hybride Hadoop- und Data-Warehousing-Jobs entwerfen und bereitstellen sowie gleichzeitig elastische und skalierbare AWS-Ressourcen nutzen.“

Weil Daten immer umfangreicher und komplexer werden, gehen immer mehr Unternehmen dazu über, Echtzeit-Messaging-Broker oder Datenverarbeitungs-Engines wie Apache Spark Streaming, Amazon Kinesis und Apache Kafka anstelle traditioneller Streamingarchitekturen zu verwenden. Bei der hybriden Datenintegration ist eine stetige Weiterentwicklung zu verzeichnen, und Talend ist für die Unterstützung seiner Kunden in diesem Bereich hervorragend aufgestellt.

„Hybride Clouds versprechen niedrigere Kosten und einen geringeren Bereitstellungsaufwand. Sie verkürzen die Time-to-Value für Workloads aller Art, können aber bei unsachgemäßer Integration auch durchaus für Enttäuschung sorgen“, so Carl Lehmann, Hybrid-IT-Analyst bei 451 Research. „Viele Data Warehouses und Hadoop-Cloudbereitstellungen nutzen AWS Redshift und EMR. Mit der Technologie, die jetzt von Talend angeboten wird, können IT-Teams diese Systeme für die Konsolidierung von Unternehmensdaten einführen und erweitern und so eine Hybridcloudarchitektur realisieren.“

Eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Talend Integration Cloud gibt es hier. Eine Abonnementversion ist über einen Talend-Vertreter oder die Vertriebspartner erhältlich. Für mehr Informationen über Talend Integration Cloud, das Produktvideo und die Anmeldung für das Live-Webinar, das am 5. April 2016 um 10:00 Uhr stattfindet, gibt es unter https://info.talend.com/TIC-160331. Interessierte können auf dem Talend Blog nachlesen, wie die Talend Integration Cloud im Hinblick auf Big Data entwickelt wurde.

Hat Ihnen das gefallen? Twittern Sie es: Talend startet neue Integration Cloud für Big Data auf #AWS Redshift und EMR. Weitere Info: http://bit.ly/1QX2IBI #IPaaS



[1] Magic Quadrant für Enterprise IPaaS weltweit“, Gartner Research, 23. März 2015.