Bessere Big-Data-Performance, einfache Verbindungen für das Internet der Dinge, neue Unterstützung für Echtzeit-Projekte und beispiellose Geschwindigkeit und Agilität beim Master-Data-Management (MDM)
Bonn/ Redwood City (Kalifornien) - 12. November 2014

Talend, der weltweit führende Anbieter von Software zur Big-Data-Integration, kündigt mit Talend 5.6 die neueste Version seiner Integrationsplattform an. Mit Talend 5.6 verstärkt das Unternehmen sein Engagement, datengesteuerte Unternehmen zu verbinden und voran zu bringen. Die Version setzt neue Maßstäbe für Big-Data-Produktivität und -Profiling, fördert mit modernster Effizienzkontrolle das Thema Innovation beim Master-Data-Management (MDM) und erweitert die Anbindungsmöglichkeiten für Geräte an das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Darüber hinaus unterstützt Talend 5.6 die neuesten Hadoop-Erweiterungen Apache Spark und Apache Storm, bietet signifikante Leistungsvorteile und ermöglicht Echtzeit- und operative Datenprojekte.

„Talend 5.6 verstärkt unser Engagement für eine schnellere Verbreitung von Hadoop und zu den Innovationsführern zu gehören, wodurch unsere Kunden sofort Vorteile aus den Fortschritten bei den neuen Frameworks ziehen können”, so Laurent Bride, CTO von Talend. „Von neuen Einsatzszenarien bis hin zu einer allgemein erheblich verbesserten Performance und Produktivität, beinhaltet Talend 5.6 alles, was Unternehmen heute brauchen, um Datenprojekte noch schneller und einfacher umzusetzen. Die zunehmend komplexen Anforderungen von Big Data werden unterstützt.“

Mit Talend 5.6 führt das Unternehmen topaktuelle Previews auf Funktionen für den Einsatz von Apache Spark und Apache Storm ein. Diese erweitern und rationalisieren die Einsatzgebiete von Big Data. So ermöglicht Spark hundertfach schnellere, massive Batchanalyse-Jobs, interaktive Abfragen und graphenorientierte Verarbeitung und die Anwendung von Storm ermöglicht Hochleistungsanalysen von Bewegungsdaten oder Streaming-Informationen.

Die Otto Group ist der weltweit zweitgrößte Online-Händler im Endkundengeschäft (B2C) und Europas größter Onlinehändler für Fashion und Lifestyle mit den Endverbrauchern. Das Unternehmen beschäftigt über 54.000 Mitarbeiter, betreibt 123 Konzerngesellschaften in mehr als 20 Ländern und erzielt einen Umsatz von 12 Milliarden Euro. Otto nutzt die Talend Platform, um einen einheitlichen Zugang zu zahlreichen internen und externen Datenquellen von einem zentralen Standort aus zu ermöglichen.

„Mit Talend kann die Otto Group schnellere und intelligentere Entscheidungen rund um die Produktlinien treffen, Vorhersagen verfeinern, den Warenbestand reduzieren und, was noch wichtiger ist, das Kundenerlebnis verbessern", sagt Rupert Steffner, leitender BI-Plattform-Architekt bei der Otto Group IT. „Mit Version 5.6 hält Talend mit unserem Wunsch Schritt, sich ständig zu verbessern und der Konkurrenz voraus zu bleiben. Wir können noch mehr qualitativ hochwertige Daten effizient analysieren und sofort reagieren, um Betrieb und Kundendienst weiter voranzubringen.”

Neben der Aufnahme von Echtzeit- und operativen Big Data für sofortige Entscheidungsszenarien wie dynamische Preisgestaltung, Verhinderung von Warenkorblöschungen oder Betrugsprävention, verbessert Talend 5.6 auch die Leistung in Projekten, in denen Big Data mit MapReduce verarbeitet werden. Durch die einzigartige native Hadoop-Unterstützung konnte die Performance des TPC-H-Benchmark um 24 Prozent gegenüber der letzten Version vom Mai 2014 und um mehr als 50 Prozent im Gesamtverlauf der letzten zwölf Monate gesteigert werden. Tatsächlich bringt Talend 5.6 Anwendern in einigen Fällen Zuwächse von bis zu 60 Prozent und außerdem eine um den Faktor 20 verbesserte Leistung beim Profiling.

Ein weiterer Schwerpunkt von Talend 5.6 ist die Unterstützung von maschinengeneriertem Content oder IoT-Geräten. In einer Zeit, in der immer mehr Geräte über integrierte Sensoren verfügen und kommunizieren können, bietet das Internet der Dinge Unternehmen neue Datenpunkte, die bei Entscheidungen mit Informationen helfen, Prozesse optimieren sowie Kosten und Risiken senken. Talend 5.6 unterstützt zwei verwandte Protokolle (MQTT und AMQP), mit denen sich Sensordaten direkt in die Realtime-Datenintegrationsabläufe aufnehmen lassen.

Als Grundlage für die Kontrolle datengesteuerter Prozesse enthält Talend 5.6 auch einige dynamische neue MDM-Funktionen, die Änderungen an Datenmodellen, Rückverfolgbarkeit und Matching rationalisieren helfen. Dadurch kann Talend 5.6 Stammdatenmodelle in der Hälfte der Zeit aktualisieren und die Geschwindigkeit bei Datenbereinigungen verdoppeln. Zusammen mit den neuen MDM-Activity-Dashboards erhalten Data-Stewards dadurch die Transparenz und Kontrolle, die sie benötigen, um Projekte pünktlich und auf höchstem Niveau umzusetzen.

Talend 5.6 erweitert die umfangreiche Liste von mehr als 800 Konnektoren für Anwendungen um Unterstützung für Oracle Goldengate CDC, Microsoft HDInsight und erweiterter Konnektivität zu SaaS-Lösungen wie Salesforce.com, Marketo und NetSuite.

Verfügbarkeit

Version 5.6 aller Open-Source-Produkte von Talend ist ab sofort als Download auf der Talend-Website http://www.talend.com verfügbar. Die Version 5.6 der lizenzpflichtigen Produkte wird ab dem 11. Dezember allen bestehenden Kunden von Talend im Rahmen ihrer Lizenzvereinbarung zur Verfügung gestellt. Die Produkte sind auch über die üblichen Talend-Vertretungen und Partner erhältlich.

Melden Sie sich an für das Webinar zum neuesten Release Talend 5.6 am 26. November 2014, 10.00 – 10.45 Uhr und erfahren Sie mehr über die neuesten Innovationen rundum Echtzeit-Big-Data, Unterstützung neuer Kommunikationsprotokolle und erhöhter MDM-Produktivität und –Agilität.