Pressemeldungen

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten vom Anbieter in der Datengesundheit

Talend unterstützt das ICIJ beim Entschlüsseln versteckter Informationen in den Paradise Papers

Mit Talend Data Integration deckt eine Gruppe von investigativen Journalisten (ICIJ) die Offshore-Steueroasen von Machthabern und weltweit bekannten Marken auf Redwood City, CA - 31. Januar 2018 - Das Internationale Netzwerk investigativer Journalisten (ICIJ) nutzt Talend Data Fabric für seine Auswertung der so genannten Paradise Papers. Diese Lösung stammt von Talend, ein weltweit führender Anbieter von Integrationslösungen für Cloud und Big Data. Bei den Paradise Papers handelt es sich um 13,4 Millionen verschlüsselte Dokumente von zwei Offshore-Dienstleistern und 19 Steueroasen, die sich der geheimen Abwicklung von Finanztransaktionen politischer Größen und Konzerngiganten verschrieben haben. Das ICIJ nutzte Talend, um mehr als 1,4 Terabyte unstrukturierter Daten in eine Neo4j-Graphdatenbank zu laden. Mit der Software Linkurious, eine Plattform für die Graphvisualisierung, erfolgen der Informationszugriff und die Datenorganisation. Der Datenbestand umfasst E-Mails, Excel-, CSV- und PDF-Dateien mit Texten und Bildern zu Unternehmen und Personen, die ein zur Steuervermeidung entwickeltes Geheimsystem nutzten. Das ICIJ setzte zur Unterstützung seines „Knowledge Centers” weitere Open-Source-Tools ein, um die Daten für die Journalisten durchsuchbar zu machen. „Wenn es um die Bereinigung, Transformation und Integration der erhaltenen Daten geht, ist die Lösung von Talend für uns das Mittel der Wahl. Für den Aufbau einer robusten Datenbank ist die Lösung für uns unentbehrlich“, so Pierre Romera, CTO des ICIJ. „Das Arbeiten mit Open-Source-Tools wie Talend gewährleistet die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Daten, denn unser umfangreiches Netzwerk investigativer Journalisten prüft Dateien mit einem Gesamtvolumen von mehreren Terabyte. Dank der Unterstützung einer riesigen Community von Mitwirkenden und des Einsatzes von Open-Source-Lösungen können wir innovative und topaktuelle Methoden für die Verarbeitung, Extraktion und Veranschaulichung der Daten nutzen.“ Auch die Cloud bildet ein zentrales Element für die Verarbeitung der ICIJ-Daten. Die Organisation macht sich die Leistungsfähigkeit von Amazon Web Services (AWS) zunutze, um alle Daten zu verarbeiten und den Zugriff darauf zu erweitern. Für eine parallele Datenextraktion hat das ICIJ temporäre virtuelle Maschinen eingerichtet. Für die optische Zeichenerkennung und die Extraktion von Texten aus den Dateien werden Ubuntu, Tesseract und ein internes Tool namens Extract eingesetzt. „In Anbetracht unseres Auftrags und der gigantischen Datenmengen, war die Nutzung von Cloud-Technologien naheliegend. Diese bieten uns bei Bedarf das benötigte Maß an Skalierbarkeit. So können wir unsere Leistungsanfordungen stets sehr einfach erfüllen. Aufgrund seiner robusten Verarbeitungsleistung und der hohen Sicherheit war AWS der geeignetste Anbieter für uns“, erläutert Romera. Die 13,4 Millionen Dokumente wurden der Süddeutschen Zeitung zugespielt. Sie umfassten Daten zweier Offshore-Dienstleister aus Bermuda und Singapur sowie die Unternehmensregister aus 19 Staaten auf der ganzen Welt. Etwa ein Jahr lang arbeiteten hunderte Journalisten und Medienpartner im Auftrag des ICIJ an der Sichtung dieses Bestands. Die Folgen für viele Prominente und Großunternehmen waren beträchtlich. „Seit das ICIJ 2016 die Panama Papers veröffentlichte und dafür mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde, wissen wir, wie groß der Nutzen von Datenmanagement- und Datenverarbeitungstechnologien für die Gesellschaft ist“, sagt Ciaran Dynes, SVP of Products bei Talend. „Wir unterstützen gerne gründlichen investigativen Journalismus und helfen all jenen, die aussagekräftige Erkenntnisse aus Daten gewinnen wollen.“ Weitere Informationen zu den Daten, denen die Paradise Papers zugrunde liegen, finden Sie in diesem Video. Mehr zu den Möglichkeiten der Integrationslösungen von Talend erfahren Sie auf www.talend.com. Hat Ihnen diese Meldung gefallen? Dann twittern Sie darüber: #OpenSource-Einsatz zum Wohl der Allgemeinheit: @Talend unterstützt @ICIJ beim Enttarnen von Steueroasen in den #ParadisePapers http://bit.ly/2Drjt8K
Weitere Informationen

Talend erhält Microsoft Gold Cloud-Kompetenz sowie Co-Sell Partnerstatus

Zertifizierungen unterstreichen die Kenntnisse für Microsoft Azure und die Fähigkeit, auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen Redwood City, CA - 17. Januar 2018 - Talend, weltweit führender Anbieter von Integrationslösungen für Cloud und Big Data, hat den Microsoft Gold-Kompetenzstatus für Microsoft Azure erreicht. Talend gehört damit zu den ersten 100 unabhängigen Softwareanbietern weltweit, die eine Gold-Kompetenz für die Cloud erworben haben. Kunden erhalten damit die Sicherheit, dass die Lösungen von Talend erfolgreich in der Azure-Cloud laufen. Die Co-Sell Ready Expertise steht für erfolgreiche Kundenprojekte, bei denen Talend-Mitarbeiter gemeinsam mit Microsoft Channel Managern Projekte beschleunigt durchführten. Die Marktanalysten von Gartner kommentieren: „Bis zum Jahr 2021 wird mehr als die Hälfte der globalen Unternehmen, die derzeit die Cloud nutzen, eine rein Cloud-basierte Strategie verfolgen. Die Gold-Kompetenz ist Microsofts höchste Stufe der Partnerzertifizierung und wird nur an Unternehmen vergeben, die ihre Expertise und Fähigkeiten in Bezug auf eine bestimmte Microsoft-Technologie oder einen bestimmten Microsoft-Service unter Beweis gestellt haben. Unternehmen, die dieses Kompetenzniveau erreichen, gehören zu dem einen führenden Prozent der Microsoft Elite-Partner weltweit.“[1] Anbieter mit einer Gold-Kompetenz sind berechtigt, weitergehende Services zu beziehen, wie Microsofts Signature Cloud Support, Azure Deployment Planning Services, Azure Sponsored Credit, Direct Partner Support und weitere Dienste. Dadurch werden die bereits vorhandene Cloud-Expertise sowie das Cloud-Angebot von Talend weiter aufgewertet. Außerdem arbeitet Talend mit einem Ökosystem von Service-Providern zusammen, die ebenfalls Microsoft Gold zertifiziert sind, wodurch Talend-Kunden eine durchgängige Wertschöpfungskette rund um den Einsatz von Microsoft Azure erhalten. Um die Gold-Kompetenz zu erlangen, müssen Unternehmen Kundenreferenzen von erfolgreichen Projekten einreichen, Leistungszusagen einhalten sowie Technologie- und Verkaufsbewertungen bestehen. Einige der Kunden, die Talend-Lösungen in der Microsoft-Cloud einsetzen, sind CA Technologies, Calor Gas, HP Inc., Johnson Controls und Newgistics. Mehr Informationen darüber, wie Talend-Lösungen in Microsoft Azure-Umgebungen arbeiten, sind auf den Webseiten zur Azure Cloud Integration sowie dem Talend Blog abrufbar. Gefällt Ihnen diese Meldung? Dann twittern Sie darüber: @Talend erhält Microsoft Gold-Kompetenz und Co-Sell Partnerstatus für Microsoft Azure @msPartner #Cloud http://bit.ly/2kerC3S [1] Gartner, Inc.: „Think Strategically to Reap the Rewards of Moving Content Services to the Cloud“, Monica Basso, Karen A. Hobert, Michael Woodbridge, 14. November 2017.
Weitere Informationen