Lenovo

Rasante Bereitstellung von Analysen mit Talend und AWS

Mit Talend haben wir endlich die so dringend benötigte Automatisierung umsetzen können – und das in Verbindung mit Funktionen zum Zusammenführen, Aufbereiten und Bereinigen von Daten, geplanten Aufträgen usw. Die Umsetzung war wirklich reibungslos.

Ranadip Dutta

Aufbau einer Customer-Intelligence-Plattform mit hybrider Architektur (AWS und Lenovo-Server)

11 % Umsatzwachstum

für jede Handelssparte

Echtzeitanalyse-SLAs

statt vormals wöchentlich

Verzehnfachung des ROI

für die LUCI Sky-Analyseplattform


Der Hardware- und PC-Riese Lenovo erlebte ein explosives Geschäftswachstum und damit einhergehend eine exponentielle Zunahme des Datenvolumens. Das Unternehmen erkannte, dass eine rein lokale Unterstützung von Analysefunktionen nicht nachhaltig sein würde, und entschied sich für den Umstieg in die Cloud. Gemeinsam mit Amazon Web Services (AWS), Talend und weiteren Partnern entwickelte Lenovo eine Hybrid-Cloud-Plattform für Analysen.

Lenovo Unified Customer Intelligence (LUCI) Sky ist eine AWS-basierte Plattform, auf der die Analyseaufgaben für den gesamten Bereich Global Analytics and Operations (GAO) ausgeführt werden. Der Technologie-Stack von LUCI Sky umfasst AWS-Services wie AWS Glue und Amazon Elastic MapReduce (Amazon EMR) für fortschrittliche Analysen, Amazon Redshift und Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) für Datenbankdienste, Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) und Amazon Elastic File System für die Speicherung sowie Amazon Elastic Cloud Compute (Amazon EC2) für Berechnungskapazitäten. Zur Sicherstellung von Datenintegration und -qualität entschied sich Lenovo für Talend Data Fabric.

Nachdem Lenovo entschieden hatte, Datenintegration und -qualität mithilfe von Talend zu gewährleisten, erkannte man dort schnell, dass Talend zudem leicht zu erlernen und sehr benutzerfreundlich ist. Lenovo ist ein sich rasant entwickelndes Unternehmen, in dem viele Parameter sich fortlaufend ändern. Daher bleibt nur wenig Zeit für lange Lernkurven oder Fehlschläge. Selbst Personen, die mit dem Erstellen von Datenintegrationspipelines nicht uneingeschränkt vertraut sind, können sich innerhalb eines Monats vollständig in Talend einarbeiten. „Endlich haben wir das Maß an Produktivität, das wir brauchen“, sagt Ranadip Dutta, Solution Architect Manager bei Lenovo. „Wir benötigten dringend Unterstützung bei einem Projekt zur Datenreduzierung und -bereinigung und stellten dann fest, dass Talend genau die richtige Lösung dafür war.“

Niemand bei Lenovo kann es sich leisten, auf Antworten zu warten. Seit der Reduzierung der Daten um 40 % hat die Leistung von LUCI Sky alle SLAs erfüllt. Die Lösung erfasst täglich über 40 GB Daten aus mehr als 60 Datenquellen. Sie führt über 4000 Prozesse aus, Tickets werden in weniger als drei Stunden bearbeitet und die Rechenkapazitäten setzen auf sage und schreibe 800 Kerne auf. Trotzdem ist das System in der Lage, etwa alle vier Stunden Analysen zu liefern, die in Dashboards und andere Intelligence-Tools einfließen. Zudem wurde das Jahresziel von LUCI Sky – eine Verzehnfachung des ROI – bereits erreicht.